Name (Email senden):
Was? Arbitsklamotten oder Dreckspakete, was meinst du damit?


Name (Email senden):
Die Mitarbeiter im Preload haben es verdient


Name (Email senden):
Die ganzen Pakete im preload sind extrem dreckig. Wann gibt es Arbeitskleidung?


Name (Email senden):
Das ist mal ein Konzert, so geht das: https://f7td5.app.goo. gl/X8hkw3


Name (Email senden):
Oh man ja. UPS hat sich ja auch in der Corona Zeit so kompetent gezeigt. Liegt am guten Management


Name (Email senden):
geht bestimmt bald alles wieder von vorne los nur mit anderem Grund super


Name (Email senden):
Was macht UPS gegen die Affenpocken? Mach mir Sorgen.


Name (Email senden):
genau wir brauchen überall Kameras damit wir immer alles sehen können Big brother lässt grüssen hahaha



= "anschub"
 
  Moin (Email senden):
Herr Betz?! Kenn ich nicht.

Richtigstelung die 2.te (Email senden):
...schön editiert, aber nicht nur ein Herr Betz steht Falschaussagen kritisch gegenüber...

Markus (Email senden):
...blablabla, UPS zahlt es freiwillig überall, auch in Nicht-BR Zentralen. Das stand schon fest da wußte Anschub noch gar nicht worum es geht.

Paket (Email senden):
Ja das ist richtig, die Module sind Pflicht für Transportfirmen. Anschub hat aber gekämpft das ihr die Module nicht selbst zahlen müst,das übernimmt die firma, aber leider müst ihr eure Feizeit opfern.

f3 (Email senden):
ist das richtig das alle fahrer bis 2014 nun die 5 module machen müssen sonst kein job mehr

Fox (Email senden):
Ruf uns an oder schreib uns ne Mail, es bringt nichts hier alles immer und immer wieder zu wiederholen.

fahrer (Email senden):
ok an ie vorschriften!!!pakete dann nur noh bis 30kg wie im gutachten angegeben!!!wenn voll dann voll gute antworten dann sag dem supevisor mal ich lass die paketeliegen dann erlebt man sein blaues wunder

Fox (Email senden):
Abwarten, das Interesse des AG hat gerade einen enormen Schub bekommen,niemand darf euch dazu nötigen, gegen die StVO zu verstoßen.

lader2 (Email senden):
Habe den Eindruck, daß die Arbeitgeberseite nicht an einer Lösung interessiert ist. Glaubt ihr im ernst, dass denen die 3 Punkte zu unseren Lasten "ein Problem" darstellt?!

Fox (Email senden):
dann haltet euch an die gesetzlichen Vorgaben,macht ihr privat doch auch.Wenn die Karre voll ist dann ist sie voll,zur Not wieder Pakete ausladen,was liegenbleibt ist Problem des Managements,nicht Problem des Fahrers!

fahrer (Email senden):
ich wei nicht wieviel punkte man brauch aber wenn man jedentag angehalten wird und jeweils 3pkt bekommt haste schon 15 oder halt jeden monat 1mal haste die pkt schnell voll

fahrer (Email senden):
es ist doch egal ob dies der gesetzgeber sagt fakt ist doch das dr arbeitgeber dazu was unternehmen muss!!!!undnicht die antwort geben wir weden dich juristisch vertreteten!!!!!!und zahlen das!!!

Lader #3 (bald wohl Auslader) (Email senden):
Interessante Seite: www.lasiportal.de Aber Schulung? Sicherungsmaterial? Eher Existenzbedrohung zu den vertraglichen Konditionen eines Ausladers!!!

Lader #3 (Email senden):
Bedenke: Jedes Fzg., daß beladen und angehalten wird, können 3 Punkte sein (jeweils Einzeltatbestand!). Da kann der Lappen und die (UPS-) Existenz auch nach einem Tag weg sein!!!

Ziu Fahrer (Email senden):
Kollege, es sind 75 Euro und nicht 70. Auch wenn Du es nicht glaubst - wird ein Supervisor oder Manager angehalten, sind diese auch 'dran' . Es ist der Gesetzgeber, nicht Anschub oder UPS oder...oder

fahrer (Email senden):
also kurz gesagt die manager und supervisor bleiben verschont und zusteller und lader sind dran!!!!wenn der lappen weg is hat man auch nix davon das die 70euo gezahlt werden

fahrer (Email senden):
das chreiben was wir mitführen von dr dekra dort steht drin pakete bis zu 30kg und wir transportieren pakete bis 70kg.wenn wir die punkte voll haben ist der lappen weg und dann????

fahrer (Email senden):
also zu der ladungsicherung sollte der br eigetlich mal was unternehmen denn es kann nicht sein das man uns so auf die strasse schickt denn die punkte bleiben bei uns!!!.....

... (Email senden):
Joe passt sich doch nur an

Hi Joe (Email senden):
Zwei Sätze und min. vier Fehler. RESPEKT! Hast Du schon Karriere bei UPS gemacht?

joe (Email senden):
Hallo Leute! was für Kaputte Leute sind das auf dem Grill Party Bilder,ha ha

paket (Email senden):
Das Problem sind ja nur die dei Punkte, die nimmt dir UPS nicht ab. Ich untersreibe das nicht, nicht solange das nicht geregelt ist.

Real Deal (Email senden):
Selten soviel Blödsinn gelesen. Ob DU unterschreibst oder nicht, ist völlig egal - die Anzeige gibt es trotzdem. Nebenbei - UPS zahlt alles und vetritt Dich juristisch

Lader (Email senden):
Okay danke mehr wollte ich nicht wissen . Wäre nur gut wenn Ihr das allgemein verkünden würdet das es keine Pflicht gibt zu unterschreiben waren viele deswegen verunsichert

Anschub (Email senden):
Nein, zwingen darf Dich niemand dazu und das darf auch keine Konsequenzen für Dich haben. Aber vor dem Gesetzgeber kann Dich natürlich niemand schützen.

Lader (Email senden):
Also kurz gesagt ob man mich unter Druck setzen darf das zu unterschreiben . Weil viele sich weigern das zu unterschreiben was kann denen passieren

Lader (Email senden):
Aber was ich Anschub fragen kann ist doch ob man mich dazu zwingen kann dieses zu unterschreiben und wenn ich es nicht tue ob man mich dafür rauswerfen kann

Anschub (Email senden):
Hallo Lader2, das ist nicht korrekt. Siehe Zuwiderhandlungen gegen §24 StVG, a) Straßenverkehrs-Ordnung

Lader2 (Email senden):
nur mal nebenbei bemerkt: Der Gesetzgeber regelt das nicht eindeutig!

Anschub (Email senden):
Das mußt Du nicht Anschub sondern den Gesetzgeber fragen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77